Brühl

"Powder" gewinnt "Good Design Award"

Für ihren Entwurf "Powder" - charismatisch in A-Shape schwingende Sessel- und Sofas - gewinnt die Designerin Kati Meyer-Brühl den "Good Design Award 2011".

Die arrivierteste und seit 60 Jahren älteste Auszeichnung im internationalen Design, wird vom berühmten "The Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design" in Kooperation mit dem Europäischen Zentrum für Architektur, Kunst, Design und Urbanistik verliehen.

Die Statuten für die Vergabe der Preise folgen den ursprünglichen historischen Good Design-Vergabe-Kriterien, die laut Eero Saarinen und Charles Eames nicht nur auf Funktion und Ästhetik basieren, sondern zugleich zeitgenössische und umweltrelevante Aspekte wie Green Design berücksichtigen.

Vom 18. bis 23. Januar präsentiert sich Brühl auf der imm cologne in Halle 11.1, Stand A010-020/B011-021.

Diese Seite teilen