Modern inszeniert: die Polipol-Marke Hukla. (Fotos: Guido Schiefer)

"Ergorelax" by Hukla mit hohem Sitzkomfort.

Lederkompetenz bei Polinova.

Polipol

Positives Messefazit

In gewohnter Größe präsentierte sich während der Kölner Möbelmesse die Polipol-Gruppe aus Diepenau. Der Branchenprimus in Sachen Polstermöbel zeigte News in allen fünf Bereichen, das heißt bei Hukla, Polinova, Megapol, Zehdenick und Polipol. Dabei wurde die Fläche noch wohnlicher als bisher inszeniert. Während bei Polinova die Lederkompetenz herausgestellt wurde, setzt das Unternehmen bei Hukla u. a. künftig verstärkt auf die sozialen Medien, unter #hukla und #sowillichsitzen. Bei Megapol gab es einen recycelten Stoff aus PET-Flaschen zu sehen, bei Zehdenick mit „Solea“ einen weiteren Stoff mit Leder-Touch. Bei Polipol setzt der Hersteller nach wie vor stark auf das Thema „LandArt“. Insgesamt zeigte sich Geschäftsführer Marc Greve mit der Messe zufrieden und erfreut von der Orderlaune der Einkäufer.
Mehr zu den Polipol-Neuheiten lesen Sie in der Februar-Ausgabe der „möbel kultur“.

Diese Seite teilen