Möbel Kraft plant einen Mini-Freizeitpark in bad Segeberg.

Möbel Kraft

Plant Mini-Freizeitpark

Vielleicht gibt es in Bad Segeberg bald eine neue Attraktion: einen Mini-Freizeitpark für Kinder. Möbel Kraft plant auf einer bisher selten genutzten Parkplatzfläche eine XXL-Spielanlage, einen Themenpark zum Spielen und Lernen. Das berichten die "Lübecker Nachrichten" in ihrer Sonnabend-Ausgabe.

Zwei bis drei Mio. Euro könnte das Projekt kosten, das gerade erst angedacht ist. "Da sei noch nichts in Stein gemeißelt", zitiert die Zeitung Möbel-Kraft-Geschäftsführer Dr. Gunnar George. Zielgruppe sind Kinder ab sechs Jahren, die dem "Bälle-Bad" entwachsen sind. Der Eintritt wird kostenlos sein, und auch die Stadt kostet das Projekt nichts.

Damit es Realität werden kann, müsste es eine Ausnahmeregelung für das vorgesehene Grundstück geben. Weil der anvisierte Parkplatz zwar innerorts, aber zwischen zwei Bundesstraßen liegt, müssten eigentlich bis zu 40 Meter Abstandsflächen zur Fahrbahn eingehalten werden, doch dann reiche die Fläche für den Spielplatz nicht.

Deshalb beschäftigt sich die Stadtvertretung mit dem Vorhaben. Am Mittwoch, 14. Mai, Uhr sollen den Mitgliedern des Bauausschusses in öffentlicher Sitzung Details zu dem Vorhaben vorgestellt werden.

Diese Seite teilen