Tendence

Pläne für 2019 schon fix

Aktuell läuft die Tendence. Noch bis Dienstag, 3. Juli, bieten rund 960 Aussteller Fachbesuchern aktuelle Must-haves und Warenpräsentationen für Konsumgüter aller Art. Doch schon heute steht die Hallenplanung für 2019, die durch die Fertigstellung der Halle 12 neue Optionen bietet.

„Die Struktur der Tendence 2019 orientiert sich noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden. Damit kann der Handel zielgerichtet sein Sortiment auf der Tendence zusammenstellen und es in seinem Geschäft so umsetzen, wie er es braucht. Das ist ein wirklicher Mehrwert für den Handel“, so Bereichsleiter Philipp Ferger.

Die neue Planung, die nur noch in Teilen klassisch nach Produktgruppen erfolgt, spiegelt das wider, was im Einzelhandel passiert: Der stationäre Handel muss zum Besuchermagneten werden und braucht eine zielgerichtete Ansprache seiner Kunden. Mit der veränderten Struktur kann der Handel genau dafür sein Sortiment auf der Tendence zusammenstellen und es in seinem Geschäft umsetzen. Zum ersten Mal präsentieren Aussteller ihre Produkte gegliedert nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen.

Im nächsten Jahr wird die Tendence, die dann vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2019 stattfindet, in den Hallen 8, 9, 11 und 12 die Hallenebene 0 belegen. Zusätzlich präsentieren bei International Sourcing in der Halle 9.1 Anbieter aus der ganzen Welt ihr breites Angebot im Volumengeschäft. Im Sunshine State in der Halle 11.0 zeigen die Anbieter saisonaler Dekoration was im Frühling und Sommer des nächsten Jahres Trend wird. Beim Besuch des Moment Markets in der Halle 9.0 finden sich hingegen dekorative Artikel für das ganze Jahr und jeden Anlass. In der Design City in Halle 12.0 können Besucher Produkte aus dem gehobenen Segment mit klassisch, zeitlosem und modern, puristischem Design entdecken. Die Halle 8.0 ist wie ein Concept Store aufgebaut. Besucher können sich von den unterschiedlichen Lebensstilen und einer großen Vielfalt inspirieren lassen.

Sonderflächen bilden außerdem inspirative Highlights innerhalb dieser Style City und erzählen die Geschichte der Zielgruppe weiter. So hat jeder einzelne District in der Halle 8.0 seinen eigenen Marktplatz der den Style des Viertels aufgreift, unterstreicht und vor Ort komprimiert zum Leben erweckt. Besucher erhalten dadurch im Überfluss Inspirationen für ihr eigenes Geschäft. Zusätzlich erleichtern farbliche Kennzeichnungen und Piktogramme das Navigieren durch die verschiedenen Lebensstile in den Hallen.

Diese Seite teilen