Ambiente

Orientierung leicht gemacht

Vom 8. bis 12. Februar 2019 versammeln sich über 4.500 Aussteller auf dem Frankfurter Messegelände, um dort ihre Produkttrends rund um den gedeckten Tisch, Küche, Hausrat und Einrichtungsaccessoires zu präsentieren. Besucher, die sich ausschließlich für fair und nachhaltig produzierte Ware interessieren, können sich anhand des Ethical Style Guide orientieren. Dieser liegt während der Veranstaltung aus und bietet einen komprimierten Überblick zum umweltschonenden Angebot der Aussteller. Bis zum 8. November können sich Unternehmen für eine Aufnahme bewerben. Eine Expertenjury beurteil die Einsendungen. Auch an den Ständen der Aussteller verweist ein Schild auf die nachhaltige Produktion.

Für Innenarchitekten und Hotelausstatter lohnt sich hingegen ein Blick in den Contract Business Guide. Dieser listet die Anbieter, deren Produkte auf das Objektgeschäft ausgerichtet sind. Hier haben die Aussteller noch bis 15. November Zeit, sich mit drei Referenzprojekten für einen Eintrag zu bewerben.

Ab Mitte September startet außerdem die Bewerbungsphase für die Sonderfläche „Solutions“ im Foyer der Halle 4.0, auf der raffinierte Lösungen für Küche und Haushalt in Szene gesetzt werden. Bis einschließlich 19. November können Aussteller ihre Vorschläge einreichen. Ausgewählt vom Londoner Designer Sebastian Bergne zeichnen sich die Produkte vor allem durch ihre einzigartige Funktionalität aus. Diese wird durch kurze Videoclips während der Ausstellung verdeutlicht.

Diese Seite teilen