Neue Alno GmbH

Oliver Strelow kommt dazu

Viele in der Branche kennen Oliver Strelow als Vertriebsleiter und späteren Geschäftsführer Vertrieb und Marketing von Der Kreis (bis September 2019). Jetzt wird er Exportleiter bei der Neuen Alno GmbH in Pfullendorf und entlastet damit Geschäftsführer Michael Spadinger, der sich an der Stelle von Oliver Demers künftig auf die Vertriebsleitung Inland konzentriert. Strelow, der früher auch Verkaufsleiter bei der Alno AG war, gilt als profunder Branchenkenner mit Chinesisch- und Englischkenntnissen und wird die Geschäftsleitung direkt unterstützen. Für die Benelux-Länder und die Schweiz bleibt weiterhin Christian Teutsch (seit Juni 2019) zuständig. Der Exportanteil am Umsatz beträgt aktuell rund 70 Prozent. Deshalb legt Spadinger Wert auf Mehrsprachigkeit. Dies gilt auch für die acht neuen Mitarbeiter, die nun am Standort Löhne die Auftragsabwicklung übernehmen. Im "Cube" gegenüber der in diesem Herbst ausfallenden Area30 erweitert die Neue Alno GmbH demnach ihre Präsenz in Ostwestfalen. Über mangelnde Aufträge in Corona-Zeiten könne das Unternehmen keineswegs klagen – im Gegenteil, freut sich Geschäftsführer Michael Spadinger.

 

Diese Seite teilen