Germania

Neuheiten für Wohnen, Bad und Flur

„Kastenmöbel mit Köpfchen“ feiern ihre Premiere auf dem Germania-Stand  Halle 12 Stand 9 zur M.O.W. in Bad Salzuflen. Mit insgesamt 34 aktuellen Programmen stellt das Unternehmen aus Schlangen unter Beweis, wie flexibel und individuell sich die Multitasking-Möbel auf die Bedürfnisse der Endverbraucher einstellen.  

Neun Modelle setzen diesen Anspruch allein für die Schöner-Wohnen-Kollektion variantenreich um. In frischem weißem Auftritt mit natürlichen Holzakzenten in Grandson-Eiche-Nachbildung bieten High-, Side- und Lowboard, Kommode, Schrank und Regale bodenstehende oder wandhängende Lösungen für HiFi & Medien, Bücher & Akten, Geschirr & Tafelwäsche und vieles mehr.

Architektonisch reduzierte Geradlinigkeit in feinen Grautönen setzt das Wohnprogramm „GW-Mamiko“ (Foto) in Szene. Side- und Lowboards, Kommode und Vitrine variieren offene und geschlossene Fächer in Stein- und Graphitgrau.

Im Bad sorgt „GW-Pescara“ als schaumweiße Möbellinie rund um Dusche und Wanne für den Frische-Kick. Dabei werden die melaminharzbeschichteten Korpusse mit Glasfronten durch einen Abdeckboden in Navarra-Eiche-Nachbildung elegant getoppt. Aus vier Schränken, Spiegel und Spiegelschrank, kann sich jeder seine maßgerechte Wellness-Variante konfigurieren.

Diese Seite teilen