Neue Bestimmnung im Namen: Der BHB nennt sich ab sofort Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V.

Heimwerken, Bauen und Garten

Neuer Name für Branchenverband

Auf der BHB-Versammlung am 30. November in Mainz wurde stimmten die Mitglieder über einen neuen Namen ihres Branchenverbandes ab. Er nennt sich ab sofort BHB - Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. statt Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte e.V.

Mit der Umbenennung verknüpfen die Mitglieder vor allem zwei Ziele: Der BHB soll zum einen klarer zum Ausdruck bringen, dass unter seinem Dach Handelsunternehmen organisiert sind, die Sortimente aus den Kernwarengruppen Heimwerken, Bauen und Garten anbieten. Der Fokus liegt somit auf den Sortimenten und nicht auf einem bestimmten Vertriebskanal. Schon heute umfasst das Mitgliederspektrum des BHB neben den klassischen Bau- und Heimwerkermärkten auch Freizeitmärkte, Landmärkte, Einrichtungsfachmärkte oder reine Gartencenter.

Im neuen Namen wird zum anderen bewusst der Verweis auf eine Nationalität gestrichen. Seit vielen Jahren gehören dem Verband neben deutschen auch österreichische und schweizerische Handelsunternehmen an. Er hat sich damit als Branchenverband für den gesamten deutschsprachigen Raum etabliert.

Erhalten bleibt die Kurzform BHB, die dem neuen Namen in Zukunft vorangestellt wird. Die drei Buchstaben und das daraus entwickelte Logo sind als feste Marke mit hohem Wiedererkennungswert eingeführt und über die Branche hinaus bekannt.

Auf der Mitgliederversammlung standen darüber hinaus die Projekte und Ergebnisse der Verbandsarbeit aus dem Jahr 2011 im Mittelpunkt. So vereint die im November gestartete Kampagne "Mach-Mal" unter der Internetadresse www.mach-mal.de eine neue Heimwerkercommunity im Netz.

Diese Seite teilen