Frommholz

Musste Insolvenzantrag stellen

Die Polstermöbelbranche befindet sich weiterhin in unruhigen Fahrwassern. Gestern musste Gero Walter Frommholz für die Walter Frommholz GmbH & Co. KG beim Amtsgericht Bielefeld Antrag auf Eröffnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens stellen. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Hans-Peter Burghardt aus Herford bestellt. Wie es mit dem traditionellen Polstermöbelehrsteller, der in 6. Generation geführt wird, weitergeht, bleibt abzuwarten. Aus Spenge war noch keine Information zu bekommen.

Diese Seite teilen