KüchenTreff

Mit Onlineplaner und Videochat über die Corona-Brücke

„Wir sind weiterhin für Sie da!“ blitzt es auch bei KüchenTreff und seinen Mitgliedern auf der Homepage auf, um Küchenaufträge am Laufen zu halten. Über den Onlineplaner und die schon länger angebotene Option zum Videochat über das eigene Callcenter lässt sich vieles überbrücken. „Unsere Mitglieder können zwar noch bestehende Aufträge abwickeln und bestellte Küchen installieren, das Neukundengeschäft ist jedoch mehr oder weniger zum Erliegen gekommen“, so KüchenTreff Geschäftsführer Daniel Borgstedt. Zumindest ist die Zeit reif, alle digitalen Möglichkeiten zu nutzen. So können Endkunden gleich von der Startseite in die Planung per Telefon oder Videochat starten, wodurch zugleich Leads für die Mitglieder generiert werden. Außerdem wurde das Marketing für die Mitglieder aktuell angepasst. Der Aufruf „Wir sind weiterhin für Sie da“ reicht von Printanzeigen über Banner bis hin zu Posts in den Social-Media-Kanälen.

Natürlich klingeln auch in der Verbandszentrale in Wildeshausen die Telefone non-stop. Wichtige Informationen, die in der Corona-Krise weiterhelfen können, auch über den Status quo der Lieferanten, finden sich gebündelt auf der Verbandswebsite. Zur Liquiditätssicherung gibt es Webinare und weitere Infos zu Themen wie Kurzarbeitergeld oder zur Beantragung der Fördergelder bei Bund und Ländern.

Diese Seite teilen