In diesem "Truck-Raum" findet das "Escape Game" statt, mit dem Samsung Handelspartner "Vernetztes Wohnen" spielerisch vermitteln möchte.

Samsung

Mit „Escape Game“ für vernetztes Wohnen auf Deutschlandtour

Escape Rooms boomen. Samsung fügt den vielen Themen jetzt ein weiteres hinzu: „Vernetztes Wohnen“. Angeboten wird Handelspartnern erstmals die Teilnahme an einem „Escape Game“ in einem Truck, der noch bis Ende Dezember durch Deutschland tourt. Darin bekommen die Teilnehmer ein Rätsel gestellt, das sie lösen können, indem sie die smarten Geräte an Bord untereinander interagieren lassen. So erhalten Händler spielerisch Produktwissen im Bereich Connected Living, das für eine erfolgreiche Kundenberatung hilfreich ist.

Um ein Haushaltsszenario möglichst realitätsnah abzubilden, kommen im Samsung Truck beispielsweise ein „Family Hub“-Kühlschrank, ein „QLed 8K“, die „QuickDrive“ Waschmaschine und das „Galaxy S10+“ Smartphone zum Einsatz. Überall gibt es Hinweise, die dabei helfen, das Samsung Ökosystem zu verstehen und so die Aufgabe zu lösen. Die Geräte sind untereinander über den SmartThings Hub vernetzt und lassen sich ganz einfach über die zugehörige SmartThings-App konfigurieren und steuern. Der SmartThings Hub bildet die zentrale Schnittstelle und agiert wie das intelligente Gehirn eines modernen Smart Home. Ebenfalls ermöglicht der Hub die Integration von zahlreichen smarten Drittanbieter-Produkten wie beispielsweise von Philips Hue Leuchtmitteln oder Videotürklingeln von Ring. Wer erfolgreich sein möchte, muss die smarten Geräte aktiv nutzen und sammelt so praktische Erfahrungen.

Im Anschluss an das „Escape Game“ vermittelt ein Trainer den Händlern dann zusätzlich theoretische Grundlagen, sodass das erlernte praktische Wissen gefestigt wird.

Diese Seite teilen