Franke

Mehr Marktpower mit gebündelten „Home Solutions“

Nachdem schon im Juli 2020 der Zusammenschluss der Divisionen Faber Hoods & Cooking Systems und Franke Kitchen Systems bekannt gegeben wurde, geht die Franke Gruppe nun noch einen Schritt weiter: Seit 1. Januar 2021 tritt die Division rund um die Themen Essenszubereitung und Kochen unter dem Namen Franke Home Solutions auf. Die Vision ist es, in jedem Haushalt mit einem Anker-Produkt von Franke vertreten zu sein.
Der neue Name Franke Home Solutions stehe nicht nur für die Essenszubereitung (u.a. Becken, Spülen und Armaturen) und das Kochen (Dunstabzugshauben und Kochfelder), sondern spiegele auch die Perspektive wider, das Know-how der Division zu nutzen, um ihre Präsenz in der Küche auszubauen. Barbara Borra, President/CEO der Division Franke Home Solutions, beschreibt die Hintergründe wie folgt: „Mit der neuen Division haben wir uns zum Ziel gesetzt, unsere Präsenz in der Küche stetig zu erweitern. Unsere Anker-Produkte sollen als Türöffner dienen, um in neue Bereiche zu expandieren, zum Beispiel mit dem Thema Raumluft-Qualität. Unsere Vision ist es, in jedem Haushalt mit unseren innovativen Lösungen präsent zu sein. Franke Home Solutions setzt dabei nicht nur auf hochwertige Produkte und exzellenten Service, sondern auch auf die Entwicklung intelligenter Gesamtlösungen. Mit einem komplementären, perfekt aufeinander abgestimmten Produktsortiment aus einer Hand und einfacheren Vertriebs- und Servicestrukturen können wir unsere B2B-Partner noch besser unterstützen und unseren Endkunden das bestmögliche Erlebnis bieten. So schaffen wir einen echten Mehrwert für alle – Geschäftspartner, Endkunden und Mitarbeiter.“

In der Division sind international rund 5.000 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Umsatz von über eine Milliarde Schweizer Franken erwirtschaften.

Diese Seite teilen