Zahl der Woche

Leichtes Plus für die deutsche Möbelindustrie

Die deutschen Möbelhersteller konnten ihren Umsatz von Januar bis Mai 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,7 Prozent auf über 7,5 Mrd. Euro steigern. Allerdings war der geringe Umsatzzuwachs in erster Linie auf die höhere Zahl der Arbeitstage zurückzuführen. Wie 2018 hatten vor allem die Hersteller von Büro-, Laden- und Küchenmöbeln ein deutliches Umsatzwachstum zu verzeichnen, während sich die Hersteller von Polstermöbeln, Matratzen und sonstigen Möbeln unterdurchschnittlich entwickelten.

Diese Seite teilen