Zieher

Kleiner Artikel, große Wirkung

Günter Seeger NY – eines der derzeit angesagtesten Spitzen-Restaurants in New York, genauer gesagt im West Village in Manhattan. Der Deutsche Inhaber und Koch, Günter Seeger, hat sich dort verwirklicht und bietet der Upper-Class seine kulinarischen Kreationen (1 Michelin-Stern) mit ausgelesenen Weinen. Die passenden Gläser kommen aus Deutschland, von Zieher. Bisher nichts Ungewöhnliches. Bis zu dem Zeitpunkt, als die „New York Times“ einen Bericht über das Sterne-Lokal veröffentlicht – inklusive eines kurzen Absatzes zu den besagten Gläsern mit Bezugsquelle.

„Wir haben uns gewundert, warum der Absatz in den USA so stark steigt. Der Umsatz in den Vereinigten Staaten läuft über einen Händler und hat sich bei unseren „Vision“-Gläsern verdoppelt. Bis wir auf den kleinen Artikel in der ,New York Times‘ gestoßen sind“, erklärt Dominik Zieher, designierter Geschäftsführer. Was ein kleiner Artikel für eine große Wirkung haben kann, ist für den Hersteller kaum zu glauben. Aber in den USA ist ja fast alles möglich.

Und auch in Deutschland hat sich die Geschichte verbreitet – ein besseres Marketing gibt’s ja kaum: „Wir haben den Artikel von der Homepage der ,New York Times‘ auf unserer Facebook-Seite geteilt. Dort wurde er von 7.395 Personen gesehen und 35-mal geteilt. Dazu kommen 499 Linkedin Impressionen“, so Zieher weiter.

Jedes „Vision“-Glas ist ein Unikat und wird aus kristallinem Glas ohne Zusatz von Blei in traditionellem Verfahren mundgeblasen gefertigt. Neben dem außergewöhnlichen Design mit wellenförmigen Glasboden, garantiert der Hersteller mit der Serie „Vision“ eine maximale Aromenpräsenz.

 

Diese Seite teilen