Westwing

Kein Kursfeuerwerk

Zweiter Versuch: Westwing startete am 9. Oktober an der Börse. Der erste Kurs wurde mit 26,49 Euro festgestellt. Das erst sieben Jahre alte Unternehmen hatte am Tag zuvor 5,06 Mio. Aktien zu je 26 Euro zugeteilt. Ein Viertel der Anteile sind damit im Streubesitz, sodass die Beteiligung des größten Eigners Rocket Internet auf knapp 23 von 30 Prozent schrumpft. Der Online-Versender nimmt mit der Emission 132 Millionen Euro ein. Westwing hatte die Preisspanne ursprünglich auf 23 bis 29 Euro festgelegt, musste sich dann aber mit 26 begnügen.

Diese Seite teilen