Das Bundeskartellamt hat die Partnerschaft zwischen Dodenhof und XXXLutz genehmigt.

Dodenhof

Kartellamt genehmigt XXXLutz-Einstieg

Nachdem im Oktober bekannt wurde, dass Dodenhof und XXXLutz im Bereich Wohnen und Einrichten eine Partnerschaft gründen wollen (moebelkultur.de berichtete), hat das Bundeskartellamt jetzt grünes Licht für das Vorhaben gegeben. Beide Seiten wünschen sich, dass die Österreicher 75 Prozent an den Dodenhof-Möbelhäusern in Posthausen und Kaltenkirchen Mitte Januar offiziell übernehmen können, erklärte Dodenhof-Pressesprecherin Michaela Strube gegenüber moebelkultur.de.

Im Zuge der Zusammenarbeit sollen die Möbelhäuser in zwei neue Gesellschaften überführt werden und künftig unter XXXLutz Dodenhof firmieren.  

Der Standort in Kaltenkirchen steht unterdessen unter neuer Leitung. Geschäftsführer Olaf Hansen hat das Unternehmen laut Strube „auf eigenen Wunsch verlassen“. Seinen Posten übernimmt Mike Gebauer, der seit 2011 für die Lutz-Gruppe tätig ist. Verkaufsleiter in Posthausen bleibt Martin Bammann.

Diese Seite teilen