Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Euroshop 2020

Heute geht’s los

Die Euroshop 2020 ist gestartet. Bis zum 20. Februar werden etwa 2.300 Aussteller aus 57 Nationen 16 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes belegen. Der Veranstaltet erwartet rund 110.000 Fachbesuchern aus aller Welt. Die Retail Fair steht nicht nur als Informationsplattform, Trend-Hotspot und Netzwerk für Profis aus dem Handel, sondern wirkt gleichzeitig in viele andere Bereiche und Branchen hinein, liefert innovative Blaupausen und befasst sich mit dringenden und zukunftsrelevanten Themen wie Digitalisierung, Robotik, Nachhaltigkeit oder Klimaneutralität.

In acht Erlebnisdimensionen deckt die Veranstaltung einerseits den gesamten Investitionsbedarf des Handles ab, andererseits gibt sie jede Menge Inspiration und konkrete Antworten auf entscheidende Fragen, die sich jeder Händler, der wettbewerbsfähig bleiben will, stellen muss. Die Erlebnisdimensionen teilen sich in die Kategorien „Shop Fitting & Store Design“, „Retail Technology“, „Retail Marketing“, „Lighting“, „Visual Merchandising“, „Food Service Equipment“, „Refrigeration & Energy Management“ sowie „Expo & Event“.

Darüber hinaus gibt es auf der Euroshop ein umfangreiches Rahmenprogramm. Mit dabei acht hochkarätig besetzte Vortrags- und Diskussionsforen zu neuesten Entwicklungen, innovativen Trends und Best Practice-Beispielen mitten im Messegeschehen und für alle Besucher kostenfrei ohne Voranmeldung zu nutzen. Mit insgesamt 600 Referenten und über 500 Fachvorträgen an den fünf Messetagen bieten sie jedem Messebesucher einen passgenauen Mehrwert. Die Stages auf einen Blick: Retail Technology Stage, Omnichannel Stage, Start-up Stage, Store Design Stage, Retail Designers Stage, Energy Management Stage, Retail Marketing Stage und Expo + Event Stage.

Diese Seite teilen