XXXLutz

Haus in Bayreuth gibt es nur in abgespeckter Form

Bei seinem Neubauvorhaben in Bayreuth muss sich XXXLutz einschränken. Um die Geschäfte in der Innenstadt zu schützen, wurden die Österreicher von der Stadt  aufgefordert, die VK-Fläche für Heimtextilien, Glas und Co. um mehr als 1.000 qm auf 3.800 qm zu verringern, berichtet das „Bayreuther Tageblatt“. Das Unternehmen habe sich mit der Flächenreduzierung einverstanden erklärt.

Wann die Österreicher mit den Bauarbeiten beginnen können, steht noch nicht fest. Laut dem zuständigen Stadtplanungsamt hänge das von den Einwänden ab, die im Rahmen der öffentlichen Beteiligung noch vorgebracht werden und auch davon, wann diese abgearbeitet werden könnten.

Insgesamt plant die Lutz-Gruppe eine VK-Fläche von mehr als 30.000 qm. Neben einem konventionellen Möbelhaus soll auch ein Mömax-Mitnahmemarkt errichtet werden.

Diese Seite teilen