Geschäftsführer Oliver Föst, Hausleiter Uwe Kern, Wirtschaftsbeauftragter der Stadt Neu-Ulm Bernd Neidhardt (v.l.) freuen sich über die Neueröffnung.

Opti-Wohnwelt Mahler

Große Neueröffnung in Neu-Ulm

Nach der Übernahme von Möbel Mahler durch die unterfränkische Möbelhausgruppe Opti-Wohnwelt Anfang April (moebelkultur.de berichtete) feiert Opti-Wohnwelt Mahler in Neu-Ulm morgen offiziell Neueröffnung. Bei laufendem Betrieb wurde die rund 40.000 qm große VK-Fläche in den vergangenen drei Monaten komplett neu gestaltet. Dabei entstanden zunächst der neue Mitnahmemarkt "Opti`s SB Mega Store" und die "Trend Store"-Abteilung für junges Wohnen.

Da die neuen Besitzer dem Verband VME Union angehören, Möbel Mahler seine Einkäufe vor der Übernahme aber noch über Giga International tätigte, stand in Neu-Ulm auch ein Sortimentswechsel auf dem Programm. Daneben wurden im Rahmen der Neukonzeption Markenstudios von Interliving, Koinor, Stressless, Hülsta Sofa, Joop und Birkenstock installiert.

Zur Neueröffnung warten auf die ersten 100 Besucher Einkaufsgutscheine. Daneben werden bis Samstag verschiedene Aktionen wie Beratertage, Produktvorführungen, Gratis-Glasgravuren und ein Aktionsprogramm für Kinder veranstaltet.

Diese Seite teilen