spoga+gafa

Größer und trendorientierter als je zuvor

Der Countdown läuft: Vom 2. bis 4. September trifft sich die Grüne Branche erneut auf der spoga+gafa, der weltweiten Nr. 1 unter den Gartenmessen. Rund 2.100 Anbieter aus 60 Ländern werden dem internationalen Fachpublikum auf 230.000 Quadratmetern die ganze Welt des Gartens präsentieren. Die Ausstellungsfläche nimmt damit noch einmal um 5.000 qm zu. Der erwartete Auslandsanteil unter den Ausstellern beträgt 84 Prozent. „Der Erfolg der spoga+gafa fußt auf dem breiten Top-Angebot an Gartenprodukten, einer enormen Thementiefe rund um die Grüne Branche und einzigartigen Mehrwerten durch Themeninseln, Sonderschauen und einem umfassenden Eventprogramm“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, wärhend einer internationalen Pressekonferenz in Brentford bei London.

„Die hohe Internationalität unter Ausstellern und Fachbesuchern unterstreicht ihre weltweite Position als den perfekten Branchen-Treffpunkt.“ Stand Mai 2018 sind 98 Prozent der geplanten Fläche gebucht. Die 2017 erfolgreich initiierten Themeninseln, POS Green Solution Islands und die Outdoor Küchen Welt werden fortgeführt und erweitert. Ein weiteres Highlight erhält die spoga+gafa 2018 durch eine Trendshow im „garden unique“-Segment, mit der die Messe den Möbeltrends von Morgen erstmals eine eigene Sonderfläche widmet. Dabei geht es um innovative Produkteigenschaften, neue Kombinationen und das Thema Nachhaltigkeit auf der einen Seite, sowie Komfort und Ergonomie, Flexibilität und Multifunktionaöität auf der anderen Seite. Diese Show wird kuratiert durch international ausgewählte Branchenexperten. Im Nachgang der Veranstatlung werde die Trendinseln erneut auf der imm cologne 2019 präsentiert. 

Alle Segmente der Gartenwelt präsentieren sich im kommenden September in den Hallen 1 bis 10, auf dem Mittel- und Nordboulevard, der gesamten Piazza und den Freiflächen zwischen den Hallen 6, 7 und 8. Dabei bleibt die etablierte Aufteilung in die vier Segmente „garden unique“, „garden living“, „garden creation & care“ und „garden bbq“ bestehen.

Das Angebotssegment „garden living“ bildet mit 121.000 Quadratmetern das größte Segment der spoga+gafa in den Hallen 1 bis 4, 5.2, 9 und 10.1. Das Segment bietet einen kompletten Überblick zum Thema Leben im Garten. Hier finden sich Gartenmöbel, Dekoration und Neuheiten aus dem Bereich Sport & Spiel sowie Camping und Freizeit. Innerhalb von „garden living“ wird das Thema Lifestyle im Garten und am Gartentisch immer präsenter, was durch die abermals gestiegene Ausstelleranzahl der EFSA verdeutlicht wird. Thematisch stark an „garden living“ angelehnt ist der Bereich „garden unique“. Im Mittelpunkt der Halle 10.2 stehen exklusive Präsentationen von Premium Outdoor-Möbeln. 

Im „garden bbq“-Bereich in den Hallen 7 und 8 sowie deren Außenbereich dürfen die Fachbesucher erneut das größte zusammenhänge Ausstellungsangebot von Grill und BBQ weltweit und damit gleichzeitig die größte Grill-Messe der Welt erwarten: Die Grillfläche der spoga+gafa wächst in diesem Jahr um rund 5.000 qm, unter, anderem durch eine weitere Außenfläche zwischen den Hallen 7 und 8. Durch den Umzug von Firmen wie Rösle, Landman und Napoleon in die Halle 8, präsentieren sich die beiden Hallen qualitativ auf erstklassigem Niveau. Das Produktangebot wird durch Kochshows, Live-Vorführungen, die zunehmende Präsentation von Grillaccessoires und Fokusthemen wie Accessoires, Saucen und Gewürze ergänzt. In Halle 8 präsentiert sich darüber hinaus mit der Outdoor Küchen Welt die ganze Bandbreite der Außenküchen. Das Format zeigt die puristischen, klaren und modernen Möbel, Accessoires und Geräte verschiedenster 

Anbieter von Außenküchen aus aller Welt – von der exklusiven Manufaktur bis um Globalplayer. Im Zentrum der Sonderschau steht eine Eventfläche mit interaktiven Kochshows.

Mehr zur spoga+gafa in der Juni-Ausgabe der „möbel kultur“. 

Diese Seite teilen