Mood + Indigo

Gleich fällt der Startschuss

Der Countdown läuft:  Um 9.30 Uhr öffnet die Mood + Indigo in Brüssel ihre Tore. Drei Tage lang, bis Donnerstag, 13. September, zeigen knapp 200 Unternehmen und Kreative aus 16 Ländern in den Tour & Taxis-Hallen Neuheiten und Innovatives in Sachen (Möbel-)Stoffe, Oberflächen- und Textildesign. Mit dabei sind beispielsweise Beaulieu Fabrics, De Poortere Frères und Libeco Lagae aus Belgien, Baumann Dekor aus Österreich, Big Impect aus den Niederlanden und Aznar Textil aus Spanien. Textildesign auf der Indigo zeigen aus Deutschland unter anderem Bader oder Iris Maschek Design. In der "Cutting Edge" finden Besucher Anbieter für Software, Digitaldrucker und Druckdienstleistungen.

Auch 2018 gibt es die Musterbank mit High-Tech-Materialien und die Innovation-Plattform mit Materialien, die Zukunftspotenzial haben, langfristig die Branche zu beeinflussen. Von der Pulverbeschichtung auf Stahl, gemusterten Wandpaneelen, digital bedruckten Tapeten bis hin zu einzigartigen Webarten gibt es dort viel zu entdecken. Natürlich gehören auch Farbtrends und der Einsatz von recyceltem Plastik zu den Themen dort.

Auf Guided Tours und spannende Vorträge dürfen sich die Besucher freuen. Als Top-Sprecher konnte Daan Roosegaarde für einen interaktiven Vortrag gewonnen werden. Der niederländische Künstler und Innovator wird "Landschaften der Zukunft" präsentieren. Seine Vision ist es, Menschen, Technologie und Raum zusammenzuführen, um eine bessere Welt zu schaffen. Er wird auf die soziale Rolle des Designs und die Bedeutung von „Schoonheid“ - ein niederländisches Wort für Schönheit und Sauberkeit - eingehen.

Geöffnet haben Mood + Indigo am Dienstag, 11. September, und Mittwoch,12. September, von 9.30 bis 18 Uhr und am Donnerstag, 13. September, von 9.30 bis 16 Uhr.

Diese Seite teilen