Von der Natur inspirierte Formen sind das Markenzeichen von Form.bar.

Form.bar

Gewinnt Staatspreis Design 2019

Die Möbeldesign-Plattform Form.bar wurde von der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit dem Staatspreis für Design ausgezeichnet. Die Staatspreis-Jury um Prof. Heinz Wagner von der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel sieht in Form.bar eine „beeindruckende Plattform, die Mass Customization von Möbeln mit elegantem Design ermöglicht.“ E-Commerce werde durch den direkten Kontakt zum Hersteller menschlicher, klassische Handwerksbetriebe erhielten Unterstützung bei der Digitalisierung. Weiterhin hob die Jury das von Form.bar aufgebaute internationale Netzwerk regionaler Schreiner hervor. Aufgrund verkürzter Transportwege würden so Energie und Schadstoffe eingespart.

Der seit 1993 im Zwei-Jahres-Rhythmus verliehene Staatspreis für Design zeichnet besondere Kompetenz von Unternehmen im Bereich des Produkt- und Kommunkationsdesigns sowie der Prozessgestaltung aus. Zu den Gewinnern zählten diesmal neben Form.bar unter anderem ein Projekt von Villeroy & Boch sowie ein Buch des 3-Sterne-Kochs Klaus Erfort.

Diese Seite teilen