Die Würfel sind gefallen: Die Gewinner des diesjährigen BMK-Innovationspreises stehen fest.

BMK

Gewinner beim Innovationspreis sind Ballerina, Berbel und Naber

Die Würfel sind gefallen: Die Gewinner des diesjährigen BMK-Innovationspreises stehen fest. Erstmals hatte ein dreigeteilltes Votum entschieden: Neben den Managern und Händlern der Verbände Der Kreis, Küchen Areal, EK Service Group, KüchenPartner, KüchenTreff, MZE sowie Dross&Schaffer beteiligten sich auch sechs Journalisten der Fach- und Publikumspresse (darunter auch der „möbel kultur“).

Gewinner unter den Küchenmöbel-Herstellern ist Ballerina für seine, u. a. auch auf die Bedürfnisse im Alter zugeschnittenen Komfort-Konzepte. Aufrgund der abgestimmten Frontenauswahl kam Schüllers „Country Style“ auf Platz 2 und die aktive Belüftung für Einbaukühlgeräte von Leicht Küchen erreichte Platz 3.

In der Kategorie Küchengeräte gewann Berbel Ablufttechnik mit der Deckenlifthaube „Skyline Edge“. Überzeugt hatten auch der Sensor-Backofen der Serie 8 von Bosch mit HomeConnect und PerfectBake-Backsensor sowie der integrierbare Kühlschrank IKBP 3550 mit Biofresh von Liebherr auf Platz 3.

Von den Zubehörspezialisten machte Naber mit seinem Thermobox-Wärmerückhaltsystem das Rennen, gefolgt von Systemceram mit der Keramikspüle „Siro 90“ und „Kitchen Light by Sedia“, das Dunstabzugshaube und Küchenbeleuchtung in einem System kombiniert.

Heute Abend wurden den jeweiligen Firmenvertretern die Preise übergeben – wie gewohnt in der Area30. Positiv kam an, dass die Unternehmen ihre Produkte jetzt auch mit dem BMK-Preis physisch kennzeichnen können.

Diese Seite teilen