BMK-Innovationspreis 2019

Studierende der Möfa unterstützen den berufsverband der Küchenspezialisten.

BMK-Innovationspreis

Finale Phase zur Nominierung läuft

Im Rahmen der LivingKitchen 2019 wird der BMK-Innovationspreis verliehen. Bereits zum zwölften Mal stehen dabei erfolgreiche Produktinnovationen aus den Bereichen Küchenmöbel, -geräte und -zubehör im Fokus einer dreigeteilten Jury. Unterstützt wird der Berufsverband der Küchenspezialisten dabei von Projektgruppen der Möfa. Die finale Phase zur Nominierung der herausragenden Produktinnovationen läuft, Einsendeschluss ist der 31. Mai 2018.

Die Planung, Akquise und Betreuung der Teilnehmer ist dieses Jahr neu gestaltet. Durch eine eigens gegründete Projektgruppe von Studenten der Möbel-Fachschule in Köln werden seit Januar 2018 potenzielle Teilnehmer telefonisch für den Preis akquiriert. Durch die Gruppe werden die Teilnehmer zudem beim gesamten Bewerbungsprozess auf Wunsch begleitet.

Gleich zwei Besonderheiten zeichnen den BMK-Innovationspreis aus. Die eingereichten Produkte sollen nicht nur die Jury bestehend aus Fachhandel, Fachpresse und BMK-Vorstand überzeugen, sondern müssen sich bereits am Markt bewährt haben. „Was den BMK-Innovationspreis deutlich von den herkömmlichen Designpreisen der Branche unterscheidet, ist der direkte Bezug zum Markt. Nur was sich in den letzten 18 Monaten im Verkauf bewährt hat, wird von den Händlern unserer Mitglieder auch auf Platz 1 gewählt.“, betont BMK-Vorsitzender Hans Hermann Hagelmann.

Diese Seite teilen