M.O.W. 2018 – exklusiv

Femo-Trade erweitert das klassische Import-Sortiment um Funktionspolstermöbel aus Osteuropa

Die deutsche Importgesellschaft Femo Trade GmbH & Co. KG aus Wunstorf geht zur M.O.W. 2018 noch stärker auf die Mitte des Marktes ein und ergänzt das angestammte Sortiment aus Asien (TV-Sessel, Funktionspolstermöbel, Relax-Sessel, Bürostühle und Barhocker) um Funktionspolstermöbel aus Osteuropa (Querschläfer und Polster-Ecken mit Funktion).

Der Sortimentsausbau geht einher mit einer neuen und größeren Gestaltung des Messestandes in Halle 19.

Die intensive und eigenständige Entwicklungsarbeit und die daraus resultierenden sehr gut verkäuflichen Sortimente unterstreichen den Anspruch als Lieferant mit Bezugsquellen auf der ganzen Welt, um als Dienstleister für alle Kundengruppen und Verbände der richtige Partner zu sein.

„Wir möchten mit dem Auftritt auf der M.O.W. neue Potentiale, Märkte und auch Kundengruppen ansprechen und die unterschiedlichen Kernkompetenzen so kombinieren, damit alle unseren vorhandenen und zukünftigen Geschäftspartner die Synergien aus Import Fernost und Bezug Osteuropa bedarfsgerecht umsetzen können. Perfekte Abwicklung und ein über das normale Maß hinausgehender Service ist Bestandteil der Geschäftspolitik", erklärt Geschäftsführer Uwe Mögebauer.

Das 2015 gegründete Unternehmen arbeitet sowohl in Asien als auch in Osteuropa mit eigens dafür spezialisierten Produktionsstätten zusammen. Ein in Deutschland ansässiges Vertriebsbüro sowie die Agenten in den Produktionsländern gewährleisten mit zahlreichen Mitarbeitern eine reibungslose Kommunikation und Abwicklung über die Ländergrenzen hinweg.

Diese Seite teilen