Hülsta

Feiert mit Badmöbeln Premiere

Zur „imm cologne“ zeigt Hülsta erstmals auch Badmöbel. Ausgangspunkt der Produktentwicklung war dabei die Tatsache, dass sich kein Wohnbereich in den letzten Jahren so stark gewandelt hat wie das Bad. „Es öffnet sich dem Leben, gewährt Rückzug und ganzheitliche Regeneration. Jetzt, wo das Bad wohnlicher wird, darf Hülsta nicht fehlen“, heißt es aus Stadtlohn.

Nachdem sich der Hersteller intensiv mit den Wünschen der Verbraucher rund um Wanne & Co. auseinandergesetzt hat, sind in der Kreativschmiede gleich zwei neue Programme entstanden. Angelehnt an die Wohn- und Schlafprogramme sind in Köln die Badmöbelserien „Tetrim“ und „Gentis“ zu sehen. Diese und weitere Innovationen von Hülsta und Now! by Hülsta können in Halle 10.1 F59/E50 in Augenschein genommen werden. Darüber hinaus gibt es zur „imm cologne“ einen zweiten Stand in der Halle 11.3, Q40/R49, auf dem Hülsta Solid präsentiert wird.  

Nähere Infos zur Bad-Premiere finden Sie außerdem in der Januar-Ausgabe der „möbel kultur“.

Diese Seite teilen