Neolith

Eröffnet Showroom und Auslieferungslager in Großbritannien

Heute morgen hat Neolith seine Expansion nach Großbritannien mit Direktvertrieb in diesem Markt angekündigt. Der Schritt, bei dem das spanische Unternehmen in Harlow, Essex, ein festes Auslieferungslager errichtet, war von dem Wunsch Neoliths getrieben, die Geschäftsabwicklung näher zum Kunden zu bringen. Kurz vor dem Start einer vierten Produktionslinie ist dies die Anerkennung der Bedeutung eines der am schnellsten wachsenden Märkte der Marke für Oberflächenverkleidungen, sowohl bei Wohn- als auch Gewerbeanwendungen.

Zu dieser bedeutenden Entscheidung sagt Marco De Grazia, Neoliths Leiter Geschäftsentwicklung für Großbritannien: „Wir waren durch ein außergewöhnliches Wachstum motiviert, mit Einnahmen von über 100 Mio. Euro im letzten Jahr allein aus den Verkäufen. Zusätzlich zu den beträchtlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung und der wachsenden Produktionskapazität seit unserem Marktstart, wollten wir auch unsere Vertriebspräsenz erweitern und unsere Logistik in den Schlüsselbereichen verstärken." Seit Februar 2018 sei das Auslieferungslager voll einsatzfähig, und Neolith-Platten in allen Größen, Finishes und Stärken vorrätig.

Die Unsicherheit durch den Brexit hatte auch einen Einfluss auf Neoliths Entscheidung, eine stärkere Position innerhalb Großbritanniens aufzubauen. De Grazia erklärte weiter: „Wir haben keine Zweifel, dass der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union weitreichende Folgen für die Geschäfte auf dem Kontinent haben wird. Da dies einer unserer größten Exportmärkte ist, möchten wir sicherstellen, dass die Auswirkungen auf diese Eventualität weitestmöglich begrenzt bleiben, und gewährleisten, dass wir zu jeder Zeit den Warenbestand haben, um eine wachsende Nachfrage bedienen zu können.“

Noch im Frühjahr 2018 wird zudem ein neuer Neolith Ausstellungsraum in London eröffnet, in dem Architekten, Inneneinrichter und Hersteller die Platten in ihrer Anwendung betrachten können.

 

Diese Seite teilen