Der Online-Handel hat im 3. Quartal 2019 noch einmal um 12,3 Prozent im Vorjahresvergleich zugelegt.

BEVH

E-Commerce rüstet sich für das Weihnachtsgeschäft

Gemäß den Angaben des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK) werden laut BEVH im diesjährigen Weihnachtsgeschäft in Deutschland täglich im Schnitt bis zu 14 Mio. KEP-Sendungen transportiert. Zu den Spitzenzeiten werden dabei sogar rund 19 Mio. Sendungen befördert. „Für die meisten unserer Händler beginnt das wichtigste Geschäftsquartal. Sollte das Wetter nicht verrücktspielen, sodass nicht ausgeliefert werden kann, gehen wir auch dieses Jahr von einem hervorragenden Weihnachtsgeschäft aus“, erklärt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (BEVH).

Egal, ob Black Friday, Cyber-Week oder Weihnachtsgeschäft, – sowohl der Onlinehandel als auch die Logistik seien gut vorbereitet. Laut der BEVH-Verbraucherstudie „Interaktiver Handel in Deutschland“ waren 75,8 Prozent der Verbraucher in den vergangenen neun Monaten dieses Jahrs sehr zufrieden mit den Bestellabwicklungen im E-Commerce.

Als starker Wachstumstreiber des Handels legte der Online-Handel insgesamt für das 3. Quartal 2019 mit einem Plus von 12,3 Prozent noch stärker zu als im Vorjahresquartal. Von Juli bis September 2019 verzeichnete die Branche im Online-Handel rund 17 Mio. Euro Umsatz.

Diese Seite teilen