Startseite > News > DHL: Europäisches Paketnetzwerk wächst um weitere vier weitere Länder
Die "Vereinigten Paketstaaten von Europa" wachsen um weitere vier Länder.
04.09.2017 12:02 Uhr

DHL Europäisches Paketnetzwerk wächst um weitere vier weitere Länder

Durch die Kooperation mit der irischen Landespostgesellschaft An Post und dem privaten rumänischen Paketdienst Urgent Cargus erweitert DHL sein europäisches Paketnetzwerk für den grenzüberschreitenden E-Commerce zunächst um zwei weitere Länder. Ab November wird DHL das Netzwerk zusätzlich um Kroatien und Bulgarien ergänzen. Grundlage dafür bilden die Partnerschaften mit der kroatischen Postgesellschaft Hrvatska Posta und dem bulgarischen Paketdienst Rapido.

Diese fortlaufende Netzwerkerweiterung in Kooperation mit etablierten Partnern vor Ort in den jeweiligen Ländern steht im Einklang mit der DHL-Strategie, die Entwicklung des europäischen E-Commerce-Marktes voranzutreiben und Kunden eine bestmöglich ausgebaute Infrastruktur anzubieten. "Wir verfolgen das klare Ziel, bis Ende 2018 in allen wichtigen europäischen E-Commerce-Märkten vertreten zu sein und E-Commerce-Händlern außerhalb Deutschlands mit unseren ‚Vereinigten Paketstaaten von Europa' eine qualitativ hochwertige Alternative zu dem bestehenden Angebot zu bieten", unterstreicht Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post - E-Commerce - Parcel bei Deutsche Post DHL Group.

Durch die neuen Kooperationen will DHL das E-Commerce-Wachstum langfristig auch in Bulgarien, Irland, Kroatien und Rumänien gezielt unterstützen und das daraus resultierende Potenzial für den grenzüberschreitenden Handel nutzen. Dafür wurde DHL Parcel Connect als Servicestandard für grenzüberschreitende B2C-Lieferungen definiert. So werden sich die Lieferzeiten für Versand und Rücksendungen durch eine Samstagszustellung und standardisierte Prozesse in Zukunft verkürzen. Darüber hinaus werden die vier Partner neue Services einführen: So bekommt der Empfängern den erwarteten Liefertermin für ihre Bestellung ankündigt und kann dann auf Wunsch einen alternativen Zustellort und -tag wählen. Außerdem wird eine kundenfreundliche Retouren-Lösung eingeführt.

Nach erfolgreicher Integration von Großbritannien, Spanien, Portugal und Russland zu Jahresbeginn  umfasst das Netzwerk von DHL Parcel Europe mit der aktuellen Erweiterung und dem Heimatmarkt Deutschland nach nur drei Jahren inzwischen 26 europäische Staaten. Dazu zählen außerdem die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei, Österreich, Schweden, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn, Slowenien sowie neu Irland, Rumänien, Kroatien und Bulgarien.

Weiterführende Meldungen
Deutsche Post DHL Group:
Übernahme auf der Insel
Die Deutsche Post DHL Group setzt das nächste Ausrufezeichen in punkto Internationalisierung und verstärkt ihr grenzüberschreitendes europäisches Paketnetz mit dem Erwerb des Logistikkonzerns UK Mail. mehr...
Deutsche Post DHL Group:
Hohe Investitionen für US-Onlinehandel
Einen Investitionsplan für den Inlands- und grenzüberschreitenden Onlinehandel in den USA in Höhe von 137 Mio. US-Dollar (ca. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network