BGL

Deutsche Logistikverbände mit neuem Hilfsangebot

Das von Bundesverkehrsminister Scheuer vor kurzem geschlossenen „Gütertransportpakt für Deutschland“ soll jetzt von den deutschen Logistikverbänden AMÖ, BGL, BIEK, BWVL und DSLV mit Leben gefüllt werden. Um die Funktionsfähigkeit der Lieferketten auch weiterhin flächendeckend zu ermöglichen, haben sie eine Zusammenarbeit mit dem Handelsinstitut EHI und dem Handelsverband Deutschland (HDE) e.V. vereinbart. Am vergangenen Donnerstag hatten die beiden Handelsorganisationen das Webportal „Gemeinsam Handeln“ gestartet. Das ursprünglich für die Marktpersonalsuche von Handelsunternehmen vorgesehene Portal wurde nun um die Suche nach Logistikkapazitäten erweitert. Handelsunternehmen, die aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kurzfristig und zeitlich begrenzt Kapazitäten suchen, werden mit Unternehmen mit freien Fahrzeugen, Lagerflächen und verfügbarem Logistikpersonal vernetzt.

Interessierte Handelsunternehmen, die an der Plattform "Gemeinsam Handeln" teilnehmen wollen, können sich an das EHI und den HDE wenden;  interessierte Logistikunternehmen an ihre Branchenverbände.

Diese Seite teilen