Schüller

Das zweite Bekenntnis zur Kölner LivingKitchen

„Die deutsche Küchenmöbelindustrie hat sich hinsichtlich Innovation, Qualität und Technik weltweit einen sehr guten Ruf erarbeitet. Um diese Entwicklung zu stützen und zu fördern, bedarf es einer internationalen Küchenmesse in Deutschland. Deshalb sagen wir JA zur LivingKitchen 2019 in Köln.“ Mit diesen Worten erklärt Markus Schüller sein klares Bekenntnis zur Küchenmesse made in Germany. Nach Nobilia ist dies der zweite Branchenführer aus der deutschen Küchenmöbelindustrie.

„Für uns sind die Zusagen von Schüller und Nobilia Ansporn und Bestätigung zugleich,“ kommentiert dazu Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. Derzeit ist die Messegesellschaft mit einer Vielzahl von nationalen und internationalen Unternehmen im direkten Gespräch. Kurz nach Versand der Unterlagen liegen bereits mehr als 30 Anmeldungen vor.

Diese Seite teilen