Jan Bøgh, CEO von Jysk, freut sich über die Umbenennung von Dänisches Bettenlager Austria in Jysk. Foto: Jysk

Jysk

Dänisches Bettenlager in Austria wird zu Jysk

Das Dänische Bettenlager in Österreich firmiert ab sofort unter Jysk. Gleichzeitig stellt das Unternehmen die Stores in dem Land auf das neue skandinavische "Store Concept 3.0“ um. Komplettiert wird das Rebranding mit dem Launch einer neuen Website und einer erneuerten und erweiterten Produktpalette im skandinavischen Look.

"Im Rahmen der Umstellung auf Jysk und auf das ,Store Concept 3.0' investieren wir rund 200.000 Euro in jeden Store. Weil wir an den nachhaltigen Erfolg unseres Konzepts glauben", erkläutert Jan Bøgh, CEO von Jysk. Daneben steht im neuen Geschäftsjahr, das am 1. September gestartet ist, die weitere Expansion auf der Agenda. So sind bereits drei Neueröffnungen vorgesehen.

In 49 Ländern weltweit heißt das 1979 im dänischen Aarhus gegründete Unternehmen Jysk. Nur in Österreich und Deutschland sind die Stores bislang unter dem Namen Dänisches Bettenlager bekannt. Eine Umbenennung der rund 970 deutschen Stores von Dänisches Bettenlager ist derzeit nicht geplant.

Diese Seite teilen