Küche und Elektrogeräte werden demnächst nur noch direkt durch Bereichsleiter Comfort Lutz Burneleit gemanagt. Die Zwischenhierarchie, bislang durch Vertriebsleiter Michael Seibt (Foto) besetzt, entfällt.

EK Servicegroup

Comfort-Vertrieb gebündelt - Michael Seibt geht

Künftig hat die EK Servicegroup keinen eigenen Vertriebsleiter für die Küchenspezialisten mehr im Verbund. Im Zuge einer Umstrukturierung werden vielmehr die Bereiche Elektrogeräte und Küchen gebündelt. Die Betreuung der Händler übernehmen im Norden Deutschlands Eike Hartmann (zuvor Vertriebsleiter Elektrohausgeräte) und im Süden Claudia Rottmann (bisher Regionalbetreuerin Küchen). Im gegenseitigen Einvernehmen wird der Vertriebsleiter Küche & Design Michael Seibt die EK Servicegroup zum 1. August verlassen.

Was das Marketing angeht, werden demnächst alle Konzepte rund um die "weiße Ware" (electroplus, die Systemfläche Elektro-Kleingeräte und nun auch die Fachgruppe Haushalt & Technik) durch Systemmanager Mike Winter verantwortet. Die Fachgruppe Küche & Design bleibt auch weiterhin bestehen und wird durch Alexandra Bönig betreut. Dazu Lutz Burneleit, Bereichsleiter Comfort: "Von dieser Maßnahme versprechen wir uns eine spürbare Stärkung für den gesamten Geschäftsbereich. Die Bereiche Elektrogeräte und Küche sind wesentliche strategische Geschäftsfelder der EK. Die Plattform der EK verbindet dabei die Vorteile des Mehrbranchenverbundes mit der Kompetenz in unseren einzelnen Branchen."

Diese Seite teilen