IMS Group

Christoph Gwosdz übergibt an Nicoletta Manca und Ricardo López

Veränderung in der Chefetage: Nach sieben Jahren als Geschäftsführer diverser deutscher Töchter der IMS Group (IMS Deutschland, IMS Living, New Look, Nordica) verlässt Christoph Gwosdz auf eigenen Wunsch das Unternehmen zum 31. März 2021. Die langjährige Key-Account-Managerin Nicoletta Manca wird zusammen mit Ricardo López, der als Marketingdirektor ins Unternehmen gekommen war und heute zusätzlich die Geschäftsführung der polnischen Polstermöbelwerke innehat, in Zukunft die New Look Möbel GmbH als Geschäftsführungsteam leiten.

„Mit dieser Konstellation haben wir eine Wunsch- und Idealbesetzung für die Aufgabe bei New Look gefunden“, wird der Vorstand der IMS zitiert, „sind beide doch bestens eingeführt und geschätzt im Handel und kennen das Unternehmen aus langjähriger Innenansicht. Sie waren bereits in der Vergangenheit an zentralen Positionen bei der Umstrukturierung des Konzerns beteiligt“

"Nach konsequentem Umbau des Konzerns und Rückkehr in die Profitabilität ist die IMS Group gut für die Zukunft aufgestellt", heißt es in der Pressemitteilung mit der Personalie. Eine starke Fokussierung auf den Online-Handel sei dazu der maßgebliche Treiber gewesen und dürfte angesichts der derzeitigen Entwicklungen auch weiterhin ein bedeutender Baustein der Vertriebsaktivitäten der Gruppe bleiben. Für Christoph Gwosdz ist das demnach der richtige Zeitpunkt, um sich neuen Aufgaben innerhalb der Möbelbranche zuzuwenden.

„Ich bin der IMS Group sehr dankbar für die Möglichkeiten die vergangenen Jahre stark mitgestalten zu können. Ich habe in dieser Zeit viel über die Genese unseres Marktes und der Beschaffungsmärkte gelernt und dabei viele tolle Menschen entweder als Kollegen oder Geschäftspartner kennengelernt.“

Wir wünschen Herrn Christoph Gwosdz auf seinem weiteren Weg jeden Erfolg.

Diese Seite teilen