Startseite > News > BASF: Jetzt meldet sich der Konzern in Sachen Schaumverunreinigung zu Wort
13.10.2017 08:04 Uhr

BASF Jetzt meldet sich der Konzern in Sachen Schaumverunreinigung zu Wort

Für mächtigen Wirbel hat der Zwischenfall bei der Herstellung des Kunststoff-Vorprodukts TDI von BASF gesorgt. Viele Matratzen wurden vorsorglich zurückgerufen. Jetzt nimmt der Chemiekonzern Stellung zu dem Vorfall: „Im Rahmen einer Risikobewertung haben BASF-Experten erste Untersuchungen an verunreinigten Schäumen durchgeführt. Die Ergebnisse und weitergehende Berechnungen zeigen, dass nicht von einer Gesundheitsgefährdung auszugehen ist. Die Details der Bewertung stellt BASF den zuständigen Behörden und relevanten Verbänden zur Verfügung“, heißt es aus Ludwigshafen.  

Von den 7.500 Tonnen TDI, die einen höheren Dichlorbenzol-Wert aufweisen, seien rund zwei Drittel noch nicht weiterverarbeitet. Die Rücknahmeaktion ist in enger Zusammenarbeit mit den rund 50 belieferten Kunden angelaufen. Ein Team von rund 75 Spezialisten arbeite gemeinsam mit den Kunden an der Klärung offener Fragen, so die Informationen des Chemie-Riesen. 

Das Krisenmanagement funktioniert offenbar: „Bei der seit heute Morgen geschalteten BASF-Hotline für Kunden und Verbraucher gingen bisher etwa 300 Anrufe vor allem von Verbrauchern ein. Ein großer Anteil der Anfragen betrifft Endprodukte wie beispielsweise Matratzen. BASF stimmt sich eng mit den relevanten Verbänden der Matratzen- sowie der Schaumhersteller ab, um für verunsicherte Verbraucher schnellstmöglich zu einer Lösung zu kommen.“ Die telefonische Hotline ist zwischen 8 und 18 Uhr zu erreichen unter 0621 60-21919.

Weiterführende Meldungen
Dunlopillo:
Rückrufaktion wegen verunreinigter Rohstoffe
Dunlopillo ruft als Vorsichtsmaßnahme alle Matratzen zurück, die in den vergangenen 14 Tagen an den Handel oder Endkunden ausgeliefert wurden. mehr...
Emma & Matratzen Concord:
Machen jetzt gemeinsame Sache
Das ist ein Paukenschlag: Matratzen Concord kooperiert ab Mitte September mit dem erfolgreichen Matratzen Online-Anbieter Emma. mehr...
Fachverband Matratzen-Industrie:
Drastische Einbrüche im ersten Halbjahr
Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat die deutsche Matratzen-Industrie im ersten Halbjahr 2017 drastische Einbrüche bei Umsatz und Absatz zu verzeichnen. mehr...
MFO Matratzen:
Sanierung erfolgreich abgeschlossen - Christian Bayr wird Vorstandsvorsitzender
Nachdem die letzten unrentablen Filialen geschlossen wurden, gibt die Matratzen Direct AG heute bekannt, dass die Sanierung erfolgreich abgeschlossen werden konnte. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network