Zahl der Woche

Auslandsgeschäft brummt

Fast jedes dritte Möbel „Made in Germany“ wird im Ausland abgesetzt: Die Exportquote der deutschen Möbelindustrie – dies ist der Anteil der von den heimischen Herstellern ins Ausland gelieferten Ware am Gesamtumsatz der Branche – ist im Jahr 2017 auf 32,4 Prozent gestiegen. Seit der Jahrtausendwende konnte die Quote mehr als verdoppelt werden. Damit entwickelt sich das Auslandsgeschäft zu einem wichtigen Standbein für die heimischen Möbelindustrie.

Diese Seite teilen