Startseite > News > Alno/AFP: Forster Küchen an Max Müller verkauft
Max Müller liebt die Küchen offenbar trotz aller Querelen - jetzt hat er die Marke Forster aus der Schweiz übernommen.
10.09.2017 10:36 Uhr

Alno/AFP Forster Küchen an Max Müller verkauft

Bereits im März wurde die Schweizer AFP-Tochter Forster Küchen, die sich auf exklusive Stahlküchen spezialisiert hat, von Alno zum Verkauf angeboten. Im Juli hieß es, dass die Übergabe unmittelbar bevorstehe und jetzt scheint der Deal perfekt zu sein. Als Käufer nennt die Schweizer Presse Ex-Alno-Vorstandschef Max Müller, der zum 1. September zum Abschluss gekommen sein soll. Dahinter steht die von ihm am 11. Juli 2017 gegründete Forster Swiss Home AG. Müller wird als Präsident des Verwaltungsrats genannt. Er soll die Immobilie, das Anlagevermögen und alle 100 Mitarbeiter übernommen haben. Der Geschäftssitz bleibt in Arbon am Bodensee.

1952 gestartet, wurden Forster Küchen im Zuge der Übernahme der AFG-Sparte (später AFP) Anfang 2014 in den Alno-Konzern integriert. Im Export liefen sie unter der Marke Alnoinox. Exklusiver Vertriebspartner in Deutschland ist das Franchiseunternehmen Alma Küchen.

Die AFP-Firma Bruno Piatti, die in die provisorische Nachlassstundung (Insolvenz) überging, steht ebenfalls zum Verkauf. Probleme bereitet hier die stockende Produktion, wie die Schweizer Presse schreibt. So sollen etwa 4000 bis 6000 Küchen derzeit nicht mehr geliefert werden können.

Weiterführende Meldungen
Alno:
Jetzt ist Piatti dran
Keine Überraschung mehr: Gemäß Schweizer Insolvenzrecht informierte die Alno AG heute Mittag, dass auch die Küchentochter Piatti in den Sog der Ereignisse einbezogen ist. mehr...
Alno:
Piatti-Produktion zieht nach Pfullendorf
Was vorher schon gemunkelt wurde, wird nun offiziell: Alno verlagert die Produktion der frisch integrierten Schweizer Küchenfirma Piatti ins eigene Werk nach Pfullendorf. mehr...
AFG/Alno:
Küchensparte Piatti/Forster war 2013 ein Minusgeschäft
Mit 1.286 Mrd. Franken (1,044 Mrd. Euro, -0,2 %) Umsatz blieb die Schweizer AFG Arbonia-Forster-Holding 2013 zwar gegenüber dem Vorjahr weitgehend stabil. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network