LivingKitchen

Alfredo Häberli gestaltet seine Küche der Zukunft

Mit einem hochkarätigen Designer wartet die LivingKitchen auf, die vom 14. bis 20. Januar 2019 parallel zur „imm cologne“ an den Start geht: Für die Sonderausstellung „Future Design“ wird Alfredo Häberli seine Vision von der Küche der Zukunft umsetzen.

Für den Kreativen ist die Küche die Seele des Hauses – der Raum für „Sense & Sensuality“, wie er seine „Future Kitchen“ betitelt. Die Konzeption ist sinnlich sowie reduziert ausgerichtet und bricht mit gewohnten Seh- und Denkgewohnheiten. Gleichzeitig thematisiert Häberli die zunehmende Verknappung von Ressourcen.

Die Visionen des Designers, die neben der Küchenausstattung auch Geräte umfassen, können die Besucher Dank Augumented Reality virtuell erleben. Unterstützt wird das Vorhaben dabei von den Industrie-Partnern Arwa, Samsung, Schott Ceran und Petersen Tegl. Weitere Produkte für die Installation werden von Alias, Astep, Atelier Pfister, Baltensweiler, Flos und New Tendency zur Verfügung gestellt.

Diese Seite teilen