Ferdinand Holzmann Verlag

2,5 Mio. Visits und 5,2 Mio. Page-Impressions für das News-Portal moebelkultur.de

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Möbelbranche. Vor allem die Alno-Insolvenz, der Zusammenschluss von VME und Union, der Neustart bei Dunlopillo oder zuletzt die Steinhoff-Krise haben dafür gesorgt, dass die Klickzahlen des News-Portals moebelkultur.de mit knapp 2,5 Mio. Visits (2.111.867 Inland/337.664 Ausland – 2016 waren es noch 2,3 Mio.) und 5,2 Mio. Page-Impressions, also den von den Besuchern aufgerufenen Seiten, auf einen neuen Rekordwert gestiegen sind. Über das Jahr haben etwa 2.000 Meldungen (d.h. durchschnittlich etwa acht News pro Werktag) die Leser noch fester an das Portal des Ferdinand Holzmann Verlags gebunden. Um diese auch in Zukunft stets aktuell zu informieren, hat die Webseite der „möbel kultur“ ein frisches, responsives Webdesign bekommen, das nun auch auf dem Smartphone für ein entspanntes und übersichtliches Lesen sorgt.

Weitere wichtige Erfolgsfaktoren sind die 273.394 Newsletter- und 67.828 Newsflash-Öffnungen im Jahr 2017. Dazu kommen noch einmal 68.425 Sonder-Newsletter-Öffnungen – insgesamt also mehr als 400.000 geöffnete Newsletter mit einer Fülle an Informationen.

Die IVW bescheinigt mit diesen Zahlen, dass das Portal der Einrichtungsbranche entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit News, Bildern, Videos, E-Magazinen & Co als digitales Newsdesk dient. Kein Wunder, dass wir so auch auf Facebook, Xing und Twitter wieder erfolgreich netzwerken konnten: Die „möbel kultur“ ist auf all diesen Social-Media-Kanälen aktiv und tauscht sich insgesamt mit aktuell 14.800 Followern täglich aus. Mit 445.504 mobilen Klicks ist die „möbel kultur“ auch auf dem Smartphone ganz vorne mit dabei.

Die redaktionelle Top-Umgebung des Portals schätzen momentan mehr als 75 Werbepartner. Wer sich ebenfalls für die attraktiven Darstellungsmöglichkeiten auf den Verlags-Websites interessiert, wird von Kolja Nanz gern mit weiteren Infos versorgt: kolja.nanz@holzmann.de, Tel.: (040) 63 20 18-64.

* Seit 1949 ermittelt und prüft die IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.) neutral und objektiv die Verbreitung von Werbeträgern. Sie liefert mit ihren Arbeitsergebnissen zuverlässige Daten für Verbraucher, professionelle Werbungtreibende und für den Leistungswettbewerb der Medien untereinander. Damit haben sich Medienanbieter, Werbungtreibende und Werbeagenturen ein effektives Kontrollsystem geschaffen, das unter ihrer gemeinsamen Aufsicht steht.

Diese Seite teilen