Studien

Erschienen:

Trend Report 2020, Preis 1.200,00 Euro (Abo-Preis 990,00 Euro), jeweils Bruttopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Trend Report 2020

Welche innovativen Materialien halten Einzug in neue Einrichtungswelten? Welche Trends spiegeln sich in der Gestaltung von Shops, Objekten und anderen Räumen? Und was sind die Themen, mit denen Industrie und Handel im E-Commerce-Zeitalter Endkunden begeistern können?

Aufschluss darüber gibt der TREND REPORT 2020 aus dem Ferdinand Holzmann Verlag. Zum vierten Mal verdichtet der Lifestyle-Report, was Hunderttausende von Menschen auf Messen, Events und vor Ort in der Welt gesehen haben, zu einem alltagstauglichen, einmaligen Workbook. Er analysiert auf über 270 Seiten die bedeutendsten Entwicklungen rund um Wohnen, Küche, Schlafen, Bad, Objekt, Textil, Tapeten und Wohnaccessoires. Die wichtigsten Ergebnisse in Bezug auf Material, Farbe und Form der 12 internationalen Top-Branchen-Messen aus 2019. Mit echten Mustern von trendigen Oberflächen, Tapeten, Stoffen und Fußboden.

Erschienen:

Möbelhandel Online 2020, Preis 400,00 Euro (Abo-Preis: 250,00 Euro), jeweils Bruttopreis zzgl. Versand.

Studie der Möbelkultur

Social Media Report 2020

Sind Social Networks die neuen Absatzkanäle für Möbel und Interieur? Der SOCIAL MEDIA REPORT 2020 bringt Licht in die Netzwerke.
Alles über die Performance des deutschen Möbelhandels im Social Web. Das Best Practice aus der Branche. Inklusive Ranking und Analyse der Top-Player bei Instagram und Facebook. Druckfrisch in der vierten, komplett überarbeiteten und aktualisierten Auflage.

Erschienen:

Möbelhandel Online 2020, Preis 1.200,00 Euro (Abo-Preis: 990,00 Euro), jeweils Bruttopreis zzgl. Versand.

Studie der Möbelkultur

Möbelhandel Online Report 2020

In der 6. Auflage, komplett überarbeitet: Der Retail-Report MÖBELHANDEL ONLINE 2020 dokumentiert auf über 200 Seiten die aktuelle Entwicklung des E-Commerce-Business in der Einrichtungsbranche. Mit Statistiken, Dienstleitungen, Messen, Personen der Branche und Best-Practice-Beispielen. Außerdem: 150 Möbelshops gelistet und bewertet nach Höhe der täglichen Zugriffszahlen, Absprungrate sowie Verweildauer der Kunden.

Erschienen: September 2019

Neue Objektfelder. Serviced Apartments & Coworking Spaces.        Preis 600,00 Euro (Einstiegspreis bis 21.10.2019: 449 Euro), jeweils Bruttopreis zzgl. Versand.

Marktreport von Arcade

Neue Objektfelder. Serviced Apartments & Coworking Spaces

Der Trend zu Coworking geht weiter, Mikro-Apartments, Coliving, Kurzzeit-Vermietung und Serviced Apartments werden immer stärker sowohl im Business-Kontext als auch von Freizeitgästen genutzt. Das eröffnet neue Marktchancen für Möbelhersteller, Interior-Unternehmer, Innenarchitekten, aber auch für Immobilien-Unternehmen, Betreiber von Serviced Apartments und Coworking-Spaces, Investoren und Start-ups.
Der Marktreport NEUE OBJEKTFELDER. SERVICED APARTMENTS & COWORKING SPACES bringt Sie hautnah zu den Playern dieses Segments, ihrem Insider-Wissen, ihren Einschätzungen zu neuen Investitionsmöglichkeiten, sodass Sie schnell einen Überblick über die Marktpotenziale dieses schnell wachsenden, lebendigen Marktsegments gewinnen können. Die Porträts branchenrelevanter Unternehmen und Interviews mit Trendforschern unterlegt der Marktreport mit Daten, Zahlen und Fakten sowie mit Ergebnissen komplexer Umfragen unter Marktteilnehmern.

Erschienen:

Erschienen: April 2019

Möbelindustrie 4.0 – Update 2019, Preis 1.200,00 Euro (Abo-Preis 990,00 Euro), jeweils Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Neue Studie der Möbelfertigung

Möbelindustrie 4.0 – Update 2019

Die Konzepte von Industrie 4.0 sind allgemein bekannt: Mit der richtigen Datennutzung automatisiert individuelle Produkte fertigen, wobei alle verwendeten Informationen automatisch generiert werden. Serienfertigung für Losgröße 1.

Die Fachredaktion der „möbelfertigung“ analysiert in der jetzt aktualisierten und überarbeiteten technischen Studie MÖBELINDUSTRIE 4.0 – UPDATE 2019 auf etwa 250 Seiten die bedeutendsten Zukunftstechnologien und liefert innovative Beispiele aus der Praxis: jede Menge Best Practices aus der Küchen-, Büro- und Polstermöbelindustrie. Mit Szenarien, Stimmen aus der Branche, Benchmarks und Checklisten zu den Themen Software und Sicherheit über Make or Buy bis zu interner und externer Logistik und Maschinen, Anlagen und Aggregaten. Für Ihre vorteilhafte Positionsbestimmung im Wettbewerb.

Erschienen: September 2017

Möbelhandel 2018, Preis 1.200,00 Euro (Abo-Preis 990,00 Euro), jeweils Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Möbelhandel 2018

Der Möbelhandel Retail Report 2018 dokumentiert auf mehr als 270 Seiten die aktuellen Entwicklungen der Möbelbranche in Deutschland, liefert Analysen, Trends und Fakten sowie die wichtigsten Handels- und Verbandsadressen inklusive Ansprechpartnern – komplett überarbeitet in der achten Auflage. Im Fokus stehen unter anderem Umsatz- und Flächenentwicklungen sowie die Entwicklung der Einkaufsverbände, die Umsatzgiganten in Deutschland und die Quadratmeter-Riesen inklusive VK-Flächen, Verbandszugehörigkeit, Geschäftsführern, Standorten und Umsätzen. Darüber hinaus gibt es wie immer alle wichtigen Informationen aus den Bereichen E-Commerce, Küchenhandel, Vertriebswege und Marketing.

Erschienen: Dezember 2016

Consumer Report: Möbelkäufer 2016, 590,00 Euro (Abo-Preis: 490,00 Euro), jeweils Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Consumer Report: Möbelkäufer 2016

Dem Verbraucher auf der Spur: Wie tickt der Möbelkäufer? Wie und wo kauft er ein? Was wollen die Kunden? Im Consumer Report „Wohnkäufer 2016" erfahren Sie auf über 100 Seiten alles über den Käufer 2.0. Themenschwerpunkte sind unter anderem die totale Digitalisierung, Veränderungen im Kaufverhalten, Verbraucher-Umfragen, GfK-Erkenntnisse, Storytelling, Marketing-Strategien, Rabatte und Rotstiftpreise sowie der internationale Möbelkonsum.

Erschienen: Dezember 2016

Consumer Report: Küchenkäufer 2016, 590,00 Euro (Abo-Preis: 490,00 Euro), jeweils Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Consumer Report: Küchenkäufer 2016

Wirtschaftsfaktor Küche: Aktuelle Trends, Kaufpläne, Marke oder No-Name, Verbraucher-befragungen aus dem Ausland, Kauf und Recherche im Internet. Der Consumer Report „Küchenkäufer 2016“ gibt einen umfassenden Einblick in die Branche und liefert wichtige Informationen über den deutschen Verbraucher. Auf kompakten 100 Seiten wertet er Umfragen, Markt-Analysen, Kaufverhalten, Nachfrage und Konsumlust aus.

Erschienen: Dezember 2016

Social Media Report 2016, Preis von 400,00 Euro, Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Social Media Report 2016

Der SOCIAL MEDIA REPORT 2016 bringt Licht in die Netzwerke. Inklusive Ranking der Top-20-Facebook-Pages für Möbel und Interieur plus allen wichtigen Kennzahlen. Druckfrisch in der dritten, komplett überarbeiteten und aktualisierten Auflage. Facebook und Co. sind im Vertrieb nicht mehr wegzudenken und spielen auch im Marketing eine immer wichtigere Rolle. Social Media hat sich als höchst effizientes, kostengünstiges Tool, das extrem schnelle Reaktionen und zeitnahe Kommunikation ermöglicht, durchgesetzt. Der direkte Dialog mit dem Kunden und die präzise Zielgruppensteuerung sorgen für den entscheidenden Vorsprung am Markt, denn hier lassen sich Innovationen und neue Produkte ohne Streuverlust kommunizieren.

Erschienen: Dezember 2016

Möbelhandel Online 2016, 1.200,00 Euro (Abo-Preis: 990,00 Euro), jeweils Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Möbelhandel Online 2016

In der 5. Auflage, komplett überarbeitet: Der Retail-Report MÖBELHANDEL ONLINE 2016 dokumentiert auf über 250 Seiten die aktuelle Entwicklung des E-Commerce-Business in der Einrichtungsbranche. Von Trends und individuellen Konzepten über Multichannel-Strategien bis hin zu den Schrittmachern im digitalen Möbel-Business. Mit Statistiken, Insider-Statements, Best-Practice-Beispielen, Prognosen und Bewertungen aus Handel und Industrie. Außerdem: 200 Möbelshops und Portale gelistet und bewertet nach Höhe der täglichen Zugriffszahlen, Absprungrate sowie Verweildauer der Kunden.

Erschienen: Dezember 2016

Möbelhandel 2016, 1.200,00 Euro (Abo-Preis: 990,00 Euro), jeweils Nettopreis zzgl. MwSt. und Versand.

Studie der Möbelkultur

Möbelhandel 2016

Der Retail-Report „MÖBELHANDEL 2016“ dokumentiert auf über 300 Seiten die aktuellen Entwicklungen der Möbelbranche in Deutschland, liefert Analysen, Trends und Fakten sowie die wichtigsten Handels- und Verbandsadressen inklusive Ansprechpartnern. Komplett überarbeitet in der siebten Auflage. Inklusive Flächen­analysen und Umsätzen der größten Einrichtungs- und Küchenhändler.